Warum Sie wirklich, WIRKLICH eine private Haftpflichtversicherung haben sollten

Haften müssen Sie generell immer für einen Schaden, wenn dieser durch Ihre Fahrlässigkeit oder vorsätzlich entstanden ist. Denn laut § 823 BGB gilt, dass jeder, der „vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder sonst ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, … dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet“ ist.

Dieses Gesetz hat einen größeren Impact, als es zunächst vermuten lässt: Sobald sich auch nur die geringste Fahrlässigkeit nachweisen lässt – und hier sprechen wir z. B. von einem übersehenen Verkehrsschild – müssen Sie für den daraus entstanden Schaden in voller Höhe haften.

Private Haftpflicht vs. KFZ-Haftpflicht

Im Falle eines schweren Verkehrsunfalls sind das dann bspw. alle gesundheitlichen Aufwendungen, die auf die verletzten Personen zukommen. Aber auch für die Schäden an den Fahrzeugen, der Straße, den Gebäuden oder sonstigen Dingen müssen Sie haften. Menschen, die über keine Haftpflichtversicherung verfügen, müssen hier nicht selten Privatinsolvenz anmelden.

Jetzt denken Sie bestimmt: „Moment mal – wenn ich einen Autounfall habe, greift doch meine KFZ-Haftpflicht und die ist doch eh Pflicht?!“

Da haben Sie zunächst völlig recht. Wenn Ihnen die Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann, übernimmt Ihre Kfz Haftpflicht die Schäden des Unfalls. Das Ganze gilt jedoch nicht, wenn Sie zum Beispiel mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind.

Welchen Arten von Haftpflichtversicherungen für den privaten Bereich gibt es?

Wir wären ja nicht in Deutschland, wenn es nicht für fast jeden Haftpflichtbereich eine eigene Versicherung gäbe.

Wir führen hier einen kleinen Teil der Haftpflichtversicherungen für den privaten Bereich auf, je nachdem wie ihre privaten Gegebenheiten sind, variiert Ihr Bedarf. Lassen Sie sich von uns beraten und wir versichern Sie sinnvoll und kostengünstig.

Privathaftpflicht
Die private Haftpflichtversicherung versichert zunächst einmal Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Ein gutes Beispiel aus dem Alltag ist eine zerbrochene Fensterscheibe (Sachschaden) oder wenn Sie einen Menschen zuparken und dieser dadurch seinen Flug verpasst (Vermögensschaden). Hierbei handelt es meist nur um Schäden im vierstelligen Bereich – richtig teuer wird es, wenn Menschen gesundheitlich zu Schaden kommen (Personenschäden). Wenn ein Mensch zum Beispiel auf Grund eines von Ihnen verursachten Unfalls für immer arbeitsunfähig wird, sprechen wir von Beträgen in Millionenhöhe. Eine gute private Haftpflicht ist nicht teuer (unter 100€ im Jahr) und sollte wirklich jeder haben.

Tierhalterhaftpflicht
Schäden durch Hunde, Pferde, Katzen und andere Haustiere sind in der privaten Haftpflichtversicherung nicht mit abgedeckt. Häufig vorkommende Schäden durch Tiere sind zum Beispiel Hunde, die abhauen und Verkehrsunfälle auslösen, andere Tiere verletzen oder fremde Hündinnen ungewollt decken. Wir haben eine Übersicht über Versicherung für Hunde- und Pferdehalter zusammengestellt: zum Blogbeitrag

Bauherrenhaftpflichtversicherung
Die Haftpflichtversicherung für Bauherren haben wir in einem extra Blogbeitrag für Sie aufgefächert. Grundsätzlich gilt jedoch auch hier: Die vergleichbar günstige Versicherung für Bauherren schützt Sie vor unkalkulierbaren Schäden, wie Brand oder Wasserschäden auf der Baustelle sowie Diebstahl oder Schäden, die von Ihrer Baustelle ausgehen.

Haftpflicht für Haus- und Grundbesitzer
Diese Form der Haftpflichtversicherung ist sinnvoll, wenn Sie Immobilien vermieten, Teil einer Eigentümergemeinschaft sind oder ein unbebautes Grundstück besitzen. Ein anschauliches Beispiel aus dem Alltag: ein loser Dachziegel fällt auf den Gehweg und verletzt einen Passanten.

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung
Diese Versicherung ist auch als Heizöltank-Haftpflichtversicherung bekannt. Es heizen immer noch viele Millionen Deutsche Ihr Haus mit Öl. Falls dieser Öltank mal auslaufen sollte und Grundwasser, Erde, Seen und Flüsse in der Umgebung verschmutzt, wird das ein kostspieliges Unterfangen.

Was macht eine gute Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung aus?

Deckungssumme in der Privathaftpflicht

Der erste, und allerwichtigste Aspekt, ist die Deckungssumme. Ihre Haftung für die Schäden sind unbegrenzt und deshalb sollte auch die Versicherungssumme dementsprechend angesetzt werden. Um mal eine Zahl zu nennen: 50.000 Millionen Deckungssumme werden allgemein empfohlen. Eine höhere Deckungssumme macht bei den jährlichen Kosten der Versicherung nur einen geringen Mehraufwand aus, schützt Sie aber im Ernstfall vor der Privatinsolvenz.  Alles, was über die Deckungssumme hinaus geht, müssen Sie aus Ihrer eigenen Tasche zahlen.

 

Bestleistungsgarantie in der Privathaftpflicht

Wenn Sie diese Klausel in Ihrem Versicherungsbeitrag haben, bringt Ihnen das einen entscheidenden Vorteil: Ihre Versicherung verspricht Ihnen, im Schadenfall den Leistungsumfang aller deutschen Versicherungen abzudecken.

Das bedeutet: Wenn ein Schaden aufkommt, welcher rein vertraglich nicht mit Ihrer Haftpflicht-Police abgedeckt ist, Sie aber nachweisen können, dass sie ein anderer deutscher Versicherer im Portfolio hat, erweitert es den Umfang Ihres Vertrages.

Natürlich beschränkt es sich auf Leistungen in der gleichen bzw. einer vergleichbaren Tarifstufe.

Forderungsausfall: die umgekehrte Haftpflichtversicherung

Obwohl es viel gepredigt wird und eine gute Haftpflicht wirklich nicht teuer ist, haben viele Menschen in Deutschland keine private Haftpflichtversicherung. Die Klausel zum Forderungsausfall ist also eine umgekehrte Haftpflichtversicherung: Sie zahlt, wenn der Verursacher eines Ihnen zugefügten Schadens nicht zahlen kann.

Wir finden die perfekte Versicherung für Sie!

Sie merken also, es gibt viel zu beachten, wenn Sie eine wirklich gute Haftpflichtversicherung haben wollen. Sie sollte nicht zu viel abdecken, aber auch auf keinen Fall zu wenig. Sie sollte die richtigen Klauseln verankert haben, sodass Sie im Schadenfall das Maximum für sich und Ihre Familie herausholen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Termin finden

Über den Autor:

Marcel Herzberg ist seit 15 Jahren bei uns im Unternehmen und ist ausgebildeter Versicherungsfachmann. Er ist unser Spezialist für geschäftliche und berufliche Absicherungen sowohl im gesundheitlichen Bereich als auch im Bereich der Sachabsicherungen.

Unverbindliche Beratung anfragen