Eigenheimbau: Welche Versicherungen sind für mich als Bauherr unverzichtbar?

Sie haben vor ein Eigenheim zu bauen oder sind schon dabei? Bevor wir jetzt zum Spielverderber werden: Zunächst einmal Herzlichen Glückwunsch! Und schon geht es los mit dem erhobenen Zeigefinger: Während des Bauprozesses gibt es nämlich einiges zu beachten:

Ein Haus zu bauen, dauert im Schnitt ein Jahr – ein Jahr in dem auf Ihrer Baustelle viele fremde Menschen herumlaufen, mit schweren Maschinen hantiert wird, Nachbarn und Verwandte ihren Senf dazugeben und große Autos auf das Grundstück und wieder herunter fahren.

Wir haben für Sie die absoluten Must-Haves für Bauherren zusammengetragen. Mehr geht natürlich immer, Sie haben als Bauherr aber schon genug kosten und wollen Ihre Finanzen natürlich gut beisammen halten. Damit Sie aber nicht am falschen Ende sparen, hier unsere Empfehlungen:

Die wichtigste Versicherung für Bauherren: Die Bauherrenhaftpflicht

Die wichtigste Info vorneweg: Sie sind als Bauherr für die Verkehrssicherheit auf und vor Ihrem Grundstück verantwortlich. Wenn dort also ein Schaden an einer Person oder einem umliegenden Gebäude eintrifft, haften Sie unbegrenzt mit Ihrem Privatvermögen.

Ihre Baustelle stellt immer auch eine Einschränkung bzw. eine potentielle Gefahrenquelle für das Umfeld dar: zum Beispiel, wenn Baumaterial angeliefert wird. Wenn durch dieses Verkehrshindernis ein Unfall entsteht, sind die evtl. Schäden an den Fahrzeugen und die Arztkosten durch diese Versicherung abgesichert.

Oder ein Baustellenfahrzeug verursacht einen Schaden an einem der umliegenden Häuser – auch hierfür sind sie haftbar. Je nachdem wie groß der Schaden am Haus ist, belaufen sich die Kosten hierfür auf mehrere hunderttausend Euro.

Eine gute Bauherrenhaftpflichtversicherung hat eine Laufzeit von 24 Monaten und deckt bis zu 10 Millionen Euro Schaden pro Versicherungsjahr ab.

Auch unverzichtbar für jeden Eigenheimbauer: Die Bauleistungsversicherung

Ihr Baustelle ist den größten Teil der Bauzeit den Gezeiten, Dieben und Randalierern ungeschützt ausgesetzt. Auch Handwerker, Bauherren und Architekten machen mal Fehler und können Schäden an ihrem Gebäude verursachen.

Damit Sie während der Bauphase nicht mit der Schrotflinte patrouillieren müssen oder jedes Mal einen Herzinfarkt bekommen, wenn es stürmt oder stark regnet, ist eine Bauleistungsversicherung dringend zu empfehlen. Diese sichert Sie nicht nur bei Diebstahl ab, sondern auch Schäden durch z. B. Starkregen, welcher das frisch gegossene Fundament flutet. Was das Abpumpen, entschlammen und Neuerstellen kostet, können Sie sicher selbst grob überschlagen.

Ihre Baustelle wäre auch die erste in der Geschichte der Menschheit, die ohne Schäden durch Ungeschick, Fahrlässigkeit oder Materialfehler auskommt. Doch selbst wenn alle mustergültige Arbeit verrichten, kann immer noch ein Langfinger daherkommen und sich einen Radlader oder die bereits verbauten Heizungen unter den Nagel reißen.

All‘ diese Schadenfälle sind mit der Bauleistungsversicherung abgesichert und lässt Sie während der Bauphase besser schlafen.

Feuerrohbau – Absicherung des Rohbaus gegen Blitzschlag, Feuer und Explosion

Kurzes, gemeines Szenario: Sie haben alle Verträge mit den Baufirmen, Architekten und sonstigen Dienstleistern unterschrieben und der Bau ist auch schon halb fertig. Nun brennt Ihnen der Dachstuhl ab und die bereits verbaute Elektroinstallation gleich mit.
Sie müssen mit dem gesamten Bau von vorne beginnen und kommen nicht aus den geschlossenen Verträgen heraus. Im Zweifel mauert der Maurer auch ohne Dachstuhl weiter.

Aufgrund dieser Tatsache verlangen die Banken diese Feurerrohbau-Versicherung häufig als Absicherung für ihr Darlehen.

Unser Fazit:

Sparen Sie nicht am falschen Ende: Natürlich kommen im Zuge des Hausbaus viele Kosten auf Sie zu und Sie wollen Ihr Geld beisammen halten – deshalb haben wir Ihnen die wirklich Elementaren Versicherungen vorgestellt, die nicht die Welt kosten, aber schon viele Bauherren vor der Privatinsolvenz bewahrt hat.

Über den Autor:

Marcel Herzberg ist seit 15 Jahren bei uns im Unternehmen und ist ausgebildeter Versicherungsfachmann. Er ist unser Spezialist für geschäftliche und berufliche Absicherungen sowohl im gesundheitlichen Bereich als auch im Bereich der Sachabsicherungen.

Unverbindliche Beratung anfragen