Ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sinnvoll?

Bei der Planung Ihres Urlaubes stehen das Reiseziel, die Art der Unterkunft, die Freizeitangebote und die Sehenswürdigkeiten vor Ort im Vordergrund. Warum Sie trotzdem auch mal einen Gedanken an eine Auslandsreiseversicherung verschwenden sollten, erklären wir Ihnen hier.

Warum brauche ich überhaupt eine Auslandsreisekrankenversicherung?

Sie nehmen vielleicht an, dass Ihre Krankenkasse die Kosten für einen Arztbesuch oder einen Aufenthalt im Krankenhaus übernimmt. Dies trifft aber nur für die EU-Mitgliedsstaaten zu bzw. für Staaten, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat. Und auch innerhalb dieser Länder gibt es Stolperfallen: Besonders in beliebten Urlaubsgebieten, haben sich viele Privatärzte niedergelassen, welche nicht unter dieses sogenannte EHIC-Abkommen fallen. Hier werden Sie privat zur Kasse gebeten.

Ihre normale Gesetzliche Krankenkasse deckt nur die Behandlungen in öffentlichen medizinischen Einrichtungen ab, welche im Urlaub oft schwer zu erreichen sind.

Das Thema Krankenrücktransport

Wenn Sie in Deutschland geboren sind oder schon eine Weile hier leben, werden Sie sich über unser hervorragendes Gesundheitssystem und unsere hohen Standards freuen. Die wenigsten anderen Länder dieser Welt haben die gleichen Maßstäbe. Wenn Sie im Urlaub einen Unfall haben oder schwer erkranken, wollen Sie die beste Behandlung.

Wenn die Behandlung im Urlaubsland jedoch möglich ist, werden die Kosten für einen Rücktransport nicht übernommen und Sie werden im Krankenhaus vor Ort versorgt. Mal abgesehen von den sprachlichen Barrieren sind auch die medizinischen Standards häufig ganz andere.

Unser Tip: Achten Sie beim Abschluss Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung darauf, dass ein Rücktransport auch dann erfolgt, wenn er als „sinnvoll“ und nicht nur als „notwendig“ eingestuft wird. Dies ist ein großer Unterschied.

Welche Auslandsreisekrankenversicherung ist die richtige für mich und meine Familie?

Die normale Urlaubsversicherung

Viele Versicherungen bieten einen Schutz für normale Urlaubs- und Geschäftsreisen an. Diese umfasst Reisen, die nicht länger als z. B. 56 Tage (dies variiert je nach Versicherer) am Stück dauern.

Diese Versicherung ist perfekt für Ihre Sommer- und Winterurlaube und kann so abgeschlossen werden, dass Sie sich jedes Jahr automatisch verlängert. So müssen Sie sich vor dem Urlaub keine Gedanken mehr um ausreichenden Krankenschutz im Ausland machen. Die Tarife sind meist so variabel, das die ganze Familie mit abgesichert ist.

Achten Sie hier auf eine geringe oder am besten gar keine Selbstbeteiligung und die Absicherung eines Krankenrücktransportes.

Versicherungen für längere Auslandsaufenthalte

Sie oder Ihr Kind wollen nach der Schule, der Ausbildung, während des Studiums oder für ein Sabbatical für längere Zeit ins Ausland? Viele Versicherer bieten günstige Tarife für junge Leute bis z. B. 30 oder 35 Jahre welche sich über 365 Tage im Ausland aufhalten wollen.

Durch den längeren Aufenthalt im Ausland sind Krankheiten und/oder Unfälle natürlich auch viel wahrscheinlicher. Achten Sie auch auf kleine Dinge wie: Absicherung von Zahnarztbesuchen und ärztlich verordnete Hilfs- und Heilmittel.

Je nachdem, was Sie während des Auslandsaufenthaltes vorhaben, lassen sich auch Bergungskosten, Schäden am Hausrat von Gastfamilien oder Strafkautionen absichern. Man weiß ja nie ; )

 

Vergleichen Sie Preise, aber auch die Leistungen Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung

Die Jahresversicherungen für kürzere Urlaube sind schon ab 10€/Jahr zu bekommen. Achten Sie bei besonders günstigen Tarifen drauf, was alles enthalten ist. Wenn Sie eine Familie haben, sollten Sie nach einem entsprechenden Tarif schauen und besonderes Augenmerk darauf legen, bis zu welchem Alter ihre Kinder mitversichert sind.

Das Kleingedruckte in Ihrem Versicherungsvertrag

Wie bei allen Verträgen ist es wichtig, dass Sie auf das Kleingedruckte achten. Fragen Sie im Zweifel Ihren Versicherungsberater, damit es im Urlaub kein böses Erwachen gibt.

Wenn Sie zum Beispiel eine chronische Krankheit haben, kann es sein, dass Ihr Versicherer die Behandlung dieser Krankheit im Urlaub ausklammert.

Unser Fazit zur Auslandsreisekrankenversicherung:

Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist durchaus sinnvoll. Und das nicht nur, wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind. Ihre normale Gesetzliche Krankenversicherung schützt Sie zwar im EU-Ausland, deckt jedoch nur öffentliche Krankenhäuser und Arztpraxen ab und übernimmt die Kosten für den Krankenrücktransport nach Deutschland nur unter ganz bestimmten Gesichtspunkten, welche so gut wie nie erfüllt werden.

Lassen Sie sich einem einfachen Arztbesuch nicht den Urlaub vermiesen und von einem Krankenhausaufenthalt nicht in den Ruin treiben! Eine Auslandsreisekrankenversicherung kostet nur wenige Euro im Jahr und spart Ihnen viel Stress, Geld und kann ihnen am Ende auch gesundheitlich zu Gute kommen, wenn Sie durch den Rückholservice nicht im Ausland unter niedrigen medizinischen Standards operierten werden müssen.

Über den Autor:

Marcel Herzberg ist seit 15 Jahren bei uns im Unternehmen und ist ausgebildeter Versicherungsfachmann. Er ist unser Spezialist für geschäftliche und berufliche Absicherungen sowohl im gesundheitlichen Bereich als auch im Bereich der Sachabsicherungen.

Unverbindliche Beratung anfragen